Im Auftrag der Toten!

by - 02:11

 Hallo liebe Freunde,



Jasper, mein kleiner, superschlauer Kautz, kam vom Einkaufen zurück. Im Gepäck hatte er einen neuen Triller.  Diesmal hatte er sich für : Im Auftrag der Toten - entschieden. Dieses Buch hat der Profiler Axel Petermann geschrieben und ist im Wilhelm Heyne Verlag aus München erschienen. Der Titel versprach uns viel. Nun wollten wir es wissen. Auf gings. Wir gingen als Ermittler an Lesen.


Axel Petermann

Inhalt:

Eine Tote wir aufgefunden. Ihr Neffe wird zunächst für den Mörder gehalten und vom Gericht zu lebenslanger Haft verurteilt. Bei den Ermittlungen hierzu entstehen in den Ermittlungsakten jedoch jede Menge Widersprüche. Was ist hier passiert? Eine junge und lebensfrohe Frau ist tot. Ihr Tod wird trotz vieler belastender Indizien auf den Freud der Toten als Selbstmord dargestellt. Obwohl ihr Freund sehr gewalttätig sein soll, gilt er im Moment als nicht verdächtig. In der Schweiz werden zwei jungen Mädchen tot aufgefunden. Die Schweizer Polizei legt diesen Mord zu den Akten, da ihr im Moment die nötigen Beweise fehlen. Nun begingt in allen Fällen die gewissenhafte Arbeit der Profiler.  


Meine Meinung:

Axel Petermann gilt als einer der erfolgreichsten Profiler unserer Zeit. Weit mehr als 1000 Mordfälle hat er bearbeitet. und zum Abschluss gebracht. Noch heute wird er immer wieder zur Aufklärung einiger Fälle weltweit herangezogen. In diesem Buch weist AP mal wieder, das er sein Handwerk versteht. Anhand der eingearbeiteten Kleinigkeiten, die dieses Buch zu einem Muster an Aufklärung von Mordfällen macht, nimmt AP uns mit auf den Weg der Ermittlungen. Der Leser wird Teil des Team und am Schluss haben wir mit den Ermittlern den Fall gelöst. Man taucht ein in die gefährliche Welt der Ermittlungen und kann es kaum erwarten was sich auf der nächsten Seite verbirgt. Natürlich kommt es zu Fehlern in den Ermittlungen. Doch die Arbeit der Profiler und Forensiker macht sich immer wieder bezahlt. AP hat im wahren Leben immer wieder versucht, der Wahrheit mit seinen Wissen auf dem Grund zu kommen und so macht er es auch in seinen Büchern. AP zeigt uns hier wie spannend seine Arbeit war und ist. Ein guter Profiler bleibt eben immer ein Profiler. Dank für diesen Lesegenuss.



Liebe Grüße
Jasper und Petra






You May Also Like

0 Kommentare